Montag, 30. März 2015

Pups Pups Pups

... ertönt es immer aus seiner Windel wenn ich ihn zum Stillen anlege. Worauf ich mich komischerweise auch immer freue. Denn Abends haben wir stark mit Koliken zu kämpfen. Zum Glück schreit er nicht ganz so sehr das unser Gehör dadurch zu platzen droht ... Mittlerweile haben wir aber DAS Mittelchen gegen die Schmerzen gefunden.

Zuerst hatten wir es mit Tropfen versucht "BloXair" ich weiß ehrlich nicht, ob sie überhaupt gewirkt haben oder ob es ohne sie etwas schlimemr gewesen wäre. Bauchschmerzen hatte er dadurch trotzdem noch. Dosierung war "10 Tropfen in Muttermilch auflösen".

Danach haben wir es mit der Windsalbed probiert - mit dem selben Ergebnis. Allerdings musste man diese ja um den Bauchnabel im Uhrzeigersinn auftragen (1cm Salbe). Durch die Massage wurde mein Kleiner ruhiger.

Dann haben wir es mit Globulis versucht: Chamomilla D6 (akut 1 Kügelchen pro Stunde bis zu 10x; Chronisch 3x tägl. 1 Kügelchen) Die haben tatsächlich etwas linderung  verschaft, aber leider Abends versagt wenn es schlimmer wurde.

Und nun zu unserem Top-Aktion Medikament: Carum carvi Kinderzäpfchen von WALA (Kümmelzäpfchen). Dosierung bis zu 3x tägl. 1 halbes Zäpfchen. Wir geben ihm allerdings nur bei Bedarf 1 halbes am Abend oder Morgen. Was ich dabei nicht erwartet hätte war, dass die Wirkung SOFORT eintritt. Kaum als das wir das Zäpfchen drin hatten bei ihm gings los ... er hat alles ausgekackert und gepupst was sich im Bauch gestaut hat! Ich würde es absolut jeden empfehlen auch wenn es einem in der Seele weh tut seinem kleinen Baby sowas in den Popo zu schieben.


Liebe Grüße